1
2
3
4
5
6
7

Feuerwehr-Ferienwoche für die Hortkinder "Haus des Kindes" in Golßen

05.08.2016

In der Woche vom 01.08.-05.08.2016 erwartete die Golßener Ferienkinder aus dem Haus des Kindes etwas ganz Besonderes: 5 Tage Feuerwehr. Die Erzieher hatten gemeinsam mit dem Team Brandschutzerziehung Amt Unterspreewald seit Wochen geplant, organisiert und vorbereitet, um den Kindern möglichst alle Bereiche der Feuerwehr näher zu bringen.

So ging es am Montag nach Lübben. Dort stellten die Freiwillige Feuerwehr und das TFA Team „Die Gurkensteiger“ den Kindern unter anderem auch den neuen Wettkampfsport „Toughest Firefighter Alive“ (TFA) vor.

Durch die Mitglieder der Lübbener Feuerwehr wurden drei Stationen zum Anschauen und Anfassen aufgebaut. Neben der Präsentation der Einsatztechnik und Ausrüstung der Feuerwehr, wurde dann auch der Feuerwehrsport präsentiert. Mitglieder des TFA Team Lübben zeigten ihre Wettkampfausrüstung, führten einzelne Stationen der Challenge vor und zeigten den Kindern einen kompletten Wettkampf-Lauf. Da Kinder interessante Dinge gerne selber ausprobieren, hielt das TFA Team Lübben eine Überraschung bereit – eine kleine Kinder-Challenge. In liebevoller Vorarbeit wurde ein kleiner Dummy gebastelt, eine „Keiser Force Machine“ nachgestellt und ein Paket zum Hochziehen gepackt. Tipps und Tricks zur Bewältigung des Parcours wurden neben der aktuellen Weltmeisterin, im Wettbewerb „Toughest Firefighter Alive“, auch von weiteren erfolgreichen Mitgliedern des Wettkampfteams gegeben. Allen Kindern, Betreuern und Sportlern hat dieser erste Tag bei der Feuerwehr sichtlich Spaß gemacht.

Kinder-Challenge am Feuerwehrgerätehaus Lübben/Stadt

Nach einer Nacht, in der sicher einige Jungen und Mädchen davon geträumt hatten, der stärkste Feuerwehrmann oder die stärkste Feuerwehrfrau der Welt zu sein, ging es im Hort weiter. Golßener und Lübbener Kameraden hatten einige Experimente vorbereitet. So konnten die Kids selbst versuchen eine Kerze anzuzünden und erfuhren etwas über das sogenannte Verbrennungsdreieck.

So konnten am Dienstag Kräfte gesammelt werden, um am Mittwoch im Golßener Feuerwehrhaus Kraft und Wissen unter Beweis zu stellen. Vormittags begannen die Golßener Kameraden an verschiedenen Stationen noch etwas ruhiger. Fahrzeugkunde, Feuerlöscher, Brandschutzerziehung, Rauchmelder und das Basteln von „Holzvulkanen“ sorgten für Begeisterung. Diese Vulkane wurden unter Beachtung alles Erlernten nach der Mittagspause durch die Kinder selbst, und voller Stolz, entzündet.

Doch das war noch nicht alles. Bei der Golßener Feuerwehr-Olympiade gab es noch einige Aufgaben zu erledigen. Teddy-Rettung, Kübelspritze, Schlauchkegeln, Löschkette, Begriffe gurgeln uvm. sorgten für maximalen Spaß. Am Ende gewann die Gruppe "Agenten 007" und stolzierte mit ihren Medaillen und einem breiten Grinsen nach Hause.

Vulkane bauen unter Anleitung am Feuerwehrgerätehaus Golßen

Danach hieß es wieder verschnaufen. So wurden am Donnerstag im Hort verschiedene Sachen zur Feuerwehr gebastelt und Einladungen für das Abschlussfest mit großem Lagerfeuer am Freitag im Park gestaltet.

Freitag gab es jedoch dicke Tränen und enttäuschte Gesichter. Es regnete in Strömen und das Abschlussfeuer musste abgesagt werden. Nachdem die Feuerwehr Golßen aber versprochen hatte, das Feuer in den Herbstferien nachzuholen, wurde auch wieder gelacht. Jetzt fiebern die Kinder den nächsten Ferien noch stärker entgegen.

Eine Woche voller Feuerwehr und Aussicht auf mehr in den Herbstferien, haben für 37 glückliche Kinder und bereits einige Neuanmeldungen bei der Kidsfeuerwehr Golßen gesorgt.

Team Brandschutzerziehung Amt Unterspreewald UND TFA Team Lübben


Bildergalerie

Newsletter

E-Mail:*

Vorname:*

Nachname:*

Geschlecht:*
  männlich    weiblich

Diese Seite teilen: