1
2
3
4
5
6
7

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2018!

23.12.2017

Der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Dahme-Spreewald e.V. bedankt sich bei allen Kameradinnen und Kameraden, Förderern und Unterstützern für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Liebe Kameradinnen und Kameraden, sehr geehrte Förderer, Unterstützer und Freunde des Kreisfeuerwehrverbandes,

wieder einmal geht ein sehr interessantes und arbeitsreiches Jahr zu Ende. Für unsere Mitgliedsfeuerwehren war es geprägt von vielen Hilfeleistungseinsätzen. Auf den Autobahnen, bei vielen Unwettereinsätzen oder auch bei der Bewältigung der Einsätze, die uns der Sturm „Xavier“ einbrachte, zeigte sich, dass eine Vielzahl von hochmotivierten, gut ausgebildeten Einsatzkräften und moderne Technik Grundvoraussetzungen sind, um den heutigen Herausforderungen Herr zu werden. Mitgliedergewinnung, Motivation, gute Ausbildung und die Sorge um eine moderne, zweckmäßige Ausrüstung unserer Feuerwehren sind auch die Themen mit denen sich der Kreisfeuerwehrverband beschäftigt.

Gerade auf dem Gebiet der Mitgliedergewinnung kommt unserer Kreisjugendfeuerwehr eine große Bedeutung zu. Mit dem Projekt „Werd auch du ein SuperStar“ wird auf Bussen und Schülerkarten für ein „cooles Hobby“ bei der Feuerwehr geworben. Der Fachbereich „Kinderfeuerwehren“ um Stefanie Brost, wirbt mit dem Projekt „Betreuer für die Kinderfeuerwehren“ um Unterstützung bei Eltern und Erziehern. Koffer mit Ausbildungsmaterialien und eine Vielzahl von Workshops sollen die Feuerwehren unterstützen, in ihren Orten eine interessante und abwechslungsreiche Arbeit in den Kinderfeuerwehren zu organisieren. Wenn die Kinder dann älter werden, sorgt sich der Fachbereich Bildung um den stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart Markus Szolkovy und das Kreisjugendforum um Mandy Muschka mit einheitlichen Ausbildungsunterlagen, Fahrten zu den Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus oder Projekten wie „Wer trinkt, der sin(g)kt – Wir sind gegen Alkohol und Drogen!“ darum, gut ausgebildete, mündige und mitdenkende Jugendliche zu entwickeln, die dann in die Einsatzabteilungen der Feuerwehren übernommen werden können. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen, die sich in der Kreisjugendfeuerwehr und bei den Feuerwehren vor Ort in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren, herzlich bedanken. Ihr sorgt mit eurer Arbeit für die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren von morgen! Ein herzliches Dankeschön möchten wir auch dem Kreistag sowie dem Landrat und seiner Verwaltung sagen. Der Kreisfeuerwehrverband und seine Kreisjugendfeuerwehr genießen bei Politik und Verwaltung ein hohes Ansehen und werden sehr großzügig unterstützt. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass der Kreistag unserer Bitte und unserer Argumentation gefolgt ist und Anfang des Jahres, sehr einmütig, die Finanzierung der hauptamtlichen Stelle eines Jugendkoordinators beim Kreisfeuerwehrverband beschlossen hat. Wir sind sicher, dass wir durch diese Stelle unsere Jugendarbeit noch besser vernetzen und den Feuerwehren vor Ort eine noch bessere Unterstützung als bisher gewähren können.

Natürlich ist Verbandsarbeit nicht nur Jugendarbeit. Unsere Fachbereiche „Gesundheit, Sport und Fitness“, „Wettbewerbe“, „Aus- und Weiterbildung“, „Frauen“, „Historik & Tradition“, „Brandschutzerziehung“ und „Technik“ haben in diesem Jahr mit ihren Lehrgängen, Workshops, Veranstaltungen und Aktionen immer wieder Plattformen geschaffen, die den Erfahrungs- und Wissensaustausch gefördert, gute Ideen entwickelt und verbreitet haben. Auf unserer von André Burisch und Mathias Liebe betreuten Webseite, auf Facebook und Twitter berichten wir fast täglich darüber. Deshalb ein herzliches Dankeschön an alle unsere Fachausschussleiterinnen und -leiter sowie an alle Kameradinnen und Kameraden, die sich in diesen Ausschüssen engagieren. Ihr seid es, die die Arbeit des Kreisfeuerwehrverbandes mit Leben erfüllen!

Besonders hervorheben möchten wir in diesem Zusammenhang das bundesweite Forum „Brandschutzerziehung und-aufklärung“ im Floriansdorf KiEZ Frauensee. Dieses wurde vom Deutschen Feuerwehrverband zusammen mit unserem von Christian Schmidt geleiteten Fachausschuss „Brandschutzerziehung“ organisiert. 250 Teilnehmer aus ganz Deutschland sowie internationale Dozenten tauschten sich zu neusten Trends in der Brandschutzerziehung und -aufklärung aus. Alle Teilnehmer waren voll des Lobes über die Organisation der Veranstaltung, der in unserem Kreis geleisteten Verbandsarbeit und den Möglichkeiten, die das Floriansdorf bietet. Viele Teilnehmer fuhren mit dem Vorsatz nach Hause, dass Floriansdorf demnächst mit ihren Jugendgruppen zu besuchen. Es war eine für den Erhalt und die Weiterentwicklung desFloriansdorfes sehr wichtige Veranstaltung! An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei unserem Geschäftsführer, Mathias Liebe, bei dem, wie bei so vielen Veranstaltungen, wieder alle Fäden zusammenliefen, bedanken. Ohne seine engagierte und strukturierte Arbeit, ohne seine vielen Ideen und Initiativen würde der Verband seine Aufgaben nicht in der Qualität erfüllen können, wie er es heute tut. Herzlichen Dank dafür!

Natürlich könnte man noch über viele weitere Projekte und Initiativen berichten. Das werden wir aber auf unserer Delegiertenversammlung am 24. Februar 2018 im KiEZ Frauensee tun. Heute möchten wir allen Kameradinnen und Kameraden, allen unseren Partnern in den Netzwerken „Fit und gesund im Einsatz“ und „PartnerCARD“, all unseren Förderern und Unterstützern aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2018 wünschen. Wir bedanken uns für das Vertrauen und die Unterstützung, die uns von allen entgegengebracht wird.

Der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Dahme-Spreewald e.V.

Dieter Heinze, Christian Liebe, Edmond Krüger, Sascha Wegehaupt, Peter Rublack

Fröhliche Weihnachten 2017

Newsletter

E-Mail:*

Vorname:*

Nachname:*

Geschlecht:*
  männlich    weiblich

Diese Seite teilen: